SO GEHT GLASFASER!

Wie, was wo? Technischer Schnickschnack? Wir erklären es dir!

Installation von Glasfaser-Kabeln

Wie wird Glasfaser-internet verlegt?

 

Was macht Glasfaser so besonders?

Oft werden Glasfaserleitungen blumig als Datenautobahn der Zukunft bezeichnet, doch dies wäre untertrieben, denn sie sind weitaus schneller als diese. Bereits seit vielen Jahren besteht das Rückgrat des Internets aus Glasfaserverbindungen. Anders wären die globalen Datenmengen schon lange nicht mehr zu bewerkstelligen. Eines der modernsten Glasfaserkabel ist das “Transatlantische Telefonkabel 14”, kurz TAT-14. Es verbindet die USA und Europa und hat eine Bandbreite von 1.280 GBit/s, also 1.280.000 MBit/s.

Die Fasern aus Glas oder Kunststoff leiten, im Gegensatz zu Kupfer, nicht über elektrische Impulse sondern über optische Signale – Lichtimpulse. Während bei Kupferkabeln das Signal immer schwächer wird je weiter das Gebäude vom Anschaltpunkt entfernt ist, bleibt die Leistung bei Glasfasern erhalten.

Außerdem beeinflussen parallel verlegte Kupferkabel gegenseitig ihren Datendurchsatz negativ (Übersprechen), da dies Fehlerkorrekturen erfordert, die sich wiederum negativ auf die Übertragungsraten der Daten auswirken. Eine Festlegung oder gar Garantie einer Bandbreitenangabe ist daher bei Kupfer technisch nicht möglich.

Da bei „Fiber-to-the-Home“ (FTTH) jede Wohneinheit ein eigenes Glasfaserkabel erhält, das direkt mit dem Verteiler verbunden ist, steht die gebuchte Bandbreite auch tatsächlich zur Verfügung. Dank der Glasfaser sind stabile Leitungen mit höchster Verbindungsqualität möglich. Außerdem können Glasfasern mühelos mehrere Gigabit (in Experimenten sogar Terabit) pro Sekunde blitzschnell über weite Strecken transportieren – damit sind Glasfasernetze auch für die Datenmengen der Zukunft ausgerüstet.

 

Junge Frau surft mit dem Handy im Internet

Glasfaserkabel vom Verteilerkasten in dein Haus

Wir verbauen nur echte Glasfaser – auch „Fiber-to-the-Home“ genannt: Jede Wohneinheit erhält ein eigenes Glasfaserkabel. Bei der Verlegung der Infrastruktur können wir uns bereits auf 70 Kilometer Glasfaserleitungen – unser Backbone-Netz – verlassen. Mit der LeineNetz, der gemeinsamen Tochter der Ideenstadtwerke und der Stadtwerke Garbsen, können wir auf geballte Expertise bei der Schaffung der notwendigen Infrastruktur zurückgreifen.

  1. Erschließung eines Gebiets: Mittels Tiefbaus wird ein Graben bis zu den Hauptversorgungsleitungen, die in ca. 60 cm Tiefe liegen, gezogen. Wo schon Leerrohre liegen, werden die Glasfaserkabel mittels Pressluft eingeblasen. Ansonsten verlegen wir die notwendigen Rohre mit. Bestehende Kupferleitungen bleiben unberührt. Über sogenannte PoP-Stationen (Point of Presence) werden die Hauptversorgungsleitungen für einzelne Abschnitte aufgeteilt – diese Verteiler installieren wir ebenfalls.
  1. Verbindung bis zum Haus: Für jedes Gebäude wird von der Hauptleitung (von der PoP-Station kommend) ein Glasfaserkabel abgezweigt – Bei Mehrfamilienhäusern pro Wohneinheit. Um diesen Kabelverband zu verlegen, wird mittels des Bodenverdrängungsverfahrens „Erdrakete“ zielgenau unter dem Vorgarten ein Hohlraum für das Rohr gezogen – überirdisch ist nichts davon zu sehen. Eine kleine Kernbohrung über maximal 4 cm führt das Kabel nach dem Durchzug durch die Hauswand. Nach der Kabeldurchführung wird das Loch wieder luft-, gas- und wasserdicht versiegelt.
  1. Anschluss im Haus: Im Haus (z. B. im Keller oder HWR) wird ein Hausübergabepunkt (HÜP) installiert. Von dort führt ein Glasfaserkabel zum Netzabschluss in Form eines Medienkonverters, der das Glasfaserkabel mit der Kupferleitung verknüpft. Diese Leitung führt dann in den Router. Insbesondere für Mehrfamilienhäuser ist der HÜP interessant, da von dort die Leitungen zu den einzelnen Wohneinheiten erfolgen. Möglicherweise hast du sogar schon einen Glasfaseranschluss am Haus, den wir bei der Erneuerung der Gasleitungen installiert haben – wirf dafür einen Blick in deine Unterlagen oder schreib uns an info@rasannnt.de!

Einmal sorgfältig verlegt, sind Glasfaserkabel wartungsarm, zuverlässig und über viele Jahrzehnte hinweg nutzbar.

Durch die besonders nachhaltige und robuste Verlegetechnik verhindern die Ideenstadtwerke Folgekosten für die Kommune, etwa bei kurzfristigen Reparatur- und Wartungsarbeiten an wichtigen Versorgungsleistungen. Im Gegensatz zum Micro-Trenching-Verfahren werden die Glasfaserkabel tief im Boden, parallel zu Versorgungsleitungen verlegt und nicht oberflächennah, wo sie Wartungsarbeiten an darunterliegenden Leitungen stören und leicht durch andere Bauarbeiten und Belastungen beschädigt werden können. Oft bleiben in diesen Fällen die Kommunen auf den dadurch entstehenden Kosten sitzen. Zu Lasten vieler Kommunen werden solche Trenching-Verfahren wegen des geringen Zeitaufwands als hochmodernes Verfahren beworben.

Wir bauen in hoher Stadtwerkequalität mit Menschen aus der Region für die Menschen hier in der Region.

 

Wo wird Glasfaser verlegt?

Wir bauen in ganz Neustadt aus. Im Neubaugebiet „Hüttengelände“ haben wir bereits Glasfaser verlegt. Bis 2020 sollen die Anschlussarbeiten im Gewerbegebiet Ost abgeschlossen sein. Es folgt der Ausbau in Suttorf, der voraussichtlich bis zum Frühjahr 2021 fertiggestellt sein wird. Mariensee schließt daran an. Die Ausbaureihenfolge der weiteren Neustädter Ortsteile bestimmt sich danach wesentlich durch die Anzahl der Vorverträge. Dabei erschließen wir aus eigenem Anspruch, letztendlich aber jeden Ortsteil – ein Bekenntnis als regionaler Versorger an die Bürger*innen.

Karte von Neustadt mit geplantem Glasfaser-Ausbau

Das Hüttengelände in Neustadt ist unser erster Streich. Hier werden fast 300 neue Wohneinheiten mit Glasfaser versort. Als nächstes folgen Suttorf und Mariensee. © RASANNNT 2020

UNSERE GLASFASER TARIFE.
FÜR EUCH NUR DAS BESTE!

Auswählen, anmelden, high-speed surfen!

RASANNNT 150

19,80 €*/ mtl.

ERSTE 3 MONATE GRATIS
150 MBIT/S

*Ab dem 13. Monat
34,80 €/ mtl.

RASANNNT 300

24,80 €*/ mtl.

ERSTE 3 MONATE GRATIS
300 MBIT/S

*Ab dem 13. Monat
39,80 €/ mtl.

RASANNNT 500

49,80 €*/ mtl.

ERSTE 3 MONATE GRATIS
500 MBIT/S

*Ab dem 13. Monat
69,80 €/ mtl.

RASANNNT 1000

89,80 €*/ mtl.

ERSTE 3 MONATE GRATIS
1000 MBIT/S

*Ab dem 13. Monat
119,80 €/ mtl.

Hast du fragen?

Unser Team kümmert sich um dich!

Pin It on Pinterest