WIR BAUEN NEUSTADTS OSTEN AUS UND BERATEN AM FEUERWEHRWAGEN

Alles Wissenswerte zum Ausbau in Neustadts östlichen Ortsteilen, zu unserer Beratung und zu Haustürgeschäften findest du in dieser Pressemeldung.

Jetzt teilen:

Esperke, Scharrel, Metel, Otternhagen, Basse, Helstorf: Die Liste der Ausbauorte, in denen noch in diesem Jahr der Glasfaserausbau startet, ist lang. „Wir konnten wieder Ausbaukapazitäten optimieren durch eine flexibilisierte Bauplanung. Da wir im Osten Neustadts bereits einige Backboneleitungen haben und dort auch die Schulen angeschlossen haben, konnten wir hier kurzfristig startet“, erläutert Geschäftsführer Dieter Lindauer. „Damit lösen wir als Stadtwerke unser Ausbauversprechen unabhängig von irgendeiner Quote ein“, so Lindauer weiter. 

In Helstorf startete der Ausbau bereits diese Woche, nachdem erste Gewerbekunden sowie die Schule bereits eine betriebsbereite Leitung bekommen haben. „Wir planen gegen Ende des Jahres alle Haushalte mit Vertrag am Netz zu haben, während Wettbewerber noch über Quoten nachdenken“, erklärt Unternehmenssprecher Steffen Schlakat. Auch in Metel starte der Ausbau kurzfristig. Hier sollen schon im August die Bagger anrollen. „Neben diesen beiden kurzfristigen Baustarts geht es auch in Basse, Otternhagen, Scharrel und Esperke kurzfristig los. Wir wollen hier noch in diesem Jahr den Ausbau starten und auch schnellstmöglich abschließen“, so Schlakat weiter. Die Ausbauankündigungen lösten derweil schon einen regelrechten Ansturm aus – vor allem auf den roten Feuerwehr-Oldtimer, mit dem RASANNNT die letzten beiden Dienstage und am letzten Samstag in Helstorf vor dem Aldi beraten hat. „Der Andrang war groß – wir waren mit vier Mitarbeiter*innen vor Ort und trotzdem mussten Interessent*innen manchmal noch warten“, erläutert Dirk Rapke aus dem Vertrieb. „Insgesamt haben wir sicher rund 200 Kund*innen beraten und auf Wunsch auch Verträge abgeschlossen – das wurde wohlwollend von allen Altersgruppen angenommen“, so Rapke weiter. „Was uns sehr wichtig ist“, sind sich Rapke und Schlakat einig, „wir möchten noch einmal appellieren, keine Haustür- oder Telefongeschäfte zu machen. Momentan hören wir von vielen Kund*innen, dass dabei der Wettbewerb teilweise mit Falsch- und Fehlinformationen bewusst oder unbewusst arbeitet. Ein einfaches Zustimmen zu mehr Informationen hätte laut Aussagen von einigen Kund*innen beispielsweise direkt eine Vertragsbestätigung am nächsten Tag ausgelöst. Oder es wurde behauptet, es würde auch RASANNNT vertrieben werden oder wir würden erst nächstes Jahr mit dem Ausbau starten. Wir bei den Stadtwerken verzichten aber ganz und gar auf Haustür- oder Telefongeschäfte. Wir versuchen ein so gutes Angebot zu machen, dass unsere Kund*innen auch ohne Druck und Überredungskunst zu uns kommen möchten. Bitte informieren Sie sich bei Fragen jederzeit auf unserer Webseite, rufen Sie an, schreiben Sie eine E-Mail oder kommen Sie einfach persönlich vorbei“, sind sich die Organisatoren der Beratungsaktion am Aldi einig. 

Ungebremst sei trotz des teilweise aggressiven Wettbewerbs der Zuspruch. An den Ständen sei die Begeisterung groß, „einige Kund*innen fragen sogar explizit nach Flyern und Bannern, die sie in ihrer Nachbarschaft verteilen möchten. Das bewegt und motiviert uns sehr und wir möchten uns dafür herzlich bedanken“, so Schlakat. Trotzdem gebe RASANNNT das volle Ausbauversprechen. Die Planungsteams wollten nicht langwierige Vorvermarktungs- und Quotenphasen abwarten, sondern den Ausbau dort, wo es geht, sofort und kurzfristig starten. 

Dabei setzen die Stadtwerke auf ortsansässige und regionale Tiefbauunternehmen. „Einige Mitarbeiter*innen der von uns beauftragten Tiefbauer kennen hier in Neustadt jeden Stock und jeden Stein. Dieses Knowhow ermöglicht uns einen für die Bürger*innen möglichst reibungslosen Ausbau, bei dem auch individuellere Anforderungen beim Hausanschluss berücksichtigt werden können“, schließt Rapke.  

Wir beraten vor Ort (Otternhagen am Feuerwehr-Oldtimer)

Donnerstag, 12. August: 15:30 - 18:00 Uhr

 

Von Steffen Schlakat

Steffen ist nicht nur Pressesprecher und Leiter des Marketings bei RASANNNT, sondern auch ein Programmiertalent.

Jetzt teilen:
 
Notwendige Cookies akzeptieren
Intercom Chat Messenger
Unseren Chatmessenger benutzen wir, damit du mit uns in Kontakt treten kannst und wir die "Basics" des Kundensupports online anbieten können. Außerdem schlägt dir unser Messenger auch automatisch Hilfeartikel oder andere nützliche Informationen vor.
Details >Details ausblenden
Matomo Webseitenanalyse
Damit wir unsere Webseite auf deine Bedürfnisse anpassen können, nutzen wir die Analysesoftware Matomo. Das tolle: Wir hosten die Software auf unseren Servern bei Mittwald selbst - damit laufen deine anonymisierten Daten zum Beispiel nicht über eine Cloud in anderen Ländern. Matomo lässt zu keiner Zeit Rückschlüsse auf deine Person / persönliche Daten von dir zu.